Thüler Wandkalender 2018

Auch in diesem Jahr hat der Heimatverein Thüle in Zusammenarbeit mit allen Thüler Vereinen den beliebten Dorfkalender veröffentlicht. Auf jedem Kalenderblatt wird im Jahr 2018 eine andere Gruppierung aus Thüle vorgestellt. Auch der diesjährige Wandkalender enthält sämtliche Termine der Thüler. Zusätzlich sind Informationen zu Ansprechpartnern der Vereine und Organisationen, Ferientermine und eine Jahresübersicht im zweiten Teil dieses Kalenders zu finden.

Ab sofort ist der Kalender bei der Volksbank Brilon, Büren, Salzkotten in der Geschäftsstelle Thüle für 5 € pro Stück zu erwerben.

Ein herzliches Dankeschön geht an Stefanie Strunz, Christina Küsterarent und Samira Werny (von links), die in diesem Jahr den Kalender erstellt haben.

HEIMATVEREIN ÜBERNIMMT TRÄGERSCHAFT FÜR THÜLER JUGENDKELLER

 

 

HEIMATVEREIN ÜBERNIMMT TRÄGERSCHAFT FÜR THÜLER JUGENDKELLER

"Wir wollen selbst Hand anlegen und einen offenen Treffpunkt für Thüler Jugendliche schaffen." - so formulierte die Thüler Jugend ihr Begehren. Der Heimatverein Thüle hatte sich bereits im Juli 2017 dazu bereit erklärt, die Trägerschaft des Jugendkellers zu übernehmen, um ihn für interessierte Jugendliche zugänglich zu machen. Anfallende Arbeiten wollen die jungen Erwachsenen (mit Unterstützung des Heimatvereins) weitestgehend selbst erledigen. Jeder ist herzlich willkommen, sich zu engagieren. Fragen beantwortet Johanna Kappius gerne unter  

Aufruf Kalender 2018

An alle Thülerinnen und Thüler!

Wir suchen wieder Fotos für unseren Kalender für das kommende Jahr.  Da im letzten Jahr das Thema "Gruppierungen in Thüle" sehr beliebt war und wir sehr viele Einsendungen erhalten haben, möchten wir auch in diesem Jahr nochmal dazu aufrufen Fotos zu dem Thema einzusenden. Fotos von Gruppierungen jeglicher Art sind herzlich willkommen.

Wir bitten darum, Fotos bitte bis zum 15.9.2017 an zu senden.

Bei Fragen oder Anregungen steht Christina Küsterarent (Tel.: 2109696) gern zur Verfügung.

Es grüßt,
der Heimatverein Thüle

"Der Erlenbach lädt Groß und Klein zum Forschen und Entdecken ein" so hieß das Projekt der Grundschule in Kooperation mit dem Heimatverein

In der Woche vom 03. bis zum 07.07.2017 stand auf dem Lehrplan der Grundschule "Erlenbach"!

 

Nachdem die Grundschule am Montag die Woche mit verschiedenen Angeboten eröffnet hat, stand am Dienstag in den Gärten der Familien Menne, Schnittker und Käuper Experimente und Bachbiologie rund ums Wasser auf dem Programm. Die Kinder haben den Erlenbach mit selbstgebauten Unterwasserlupen genaustens untersucht und die verschiedenen Lebewesen bestimmt. Auch die selbstgebauten Wasserräder haben sie im Bach ausprobiert. Nach einem gelungenen Tag waren die Kinder gut gewappnet für die Bachwanderung, die am Mittwoch auf dem Lehrplan stand. Von der Brücke am Erlenbach ging es bis zur Quelle. Eine spannende Tour durchs Wasser mit vielen neuen Erlebnissen für die Schüler. Am Donnerstag stand Waschen wie vor 100 Jahren auf dem Stundenplan. Mit Waschbrettern ging es in den Erlenbach, wo erfahrene "Waschfrauen" aus Thüle den Kindern das Wäsche waschen gezeigt haben. Zum Abschluss der Projektwoche am Freitag waren alle Eltern, Geschwister und Freunde geladen und haben einen kleinen Einblick in die wunderschöne Woche bekommen.


Wir vom Heimatverein bedanken uns bei allen Helfern, die ermöglicht haben den Kindern so tolle und erlebnisreiche Tage zu gestalten.

 

 

Sanierung des Glockenbrunnens: Thüles Wahrzeichen soll in neuem Glanz erstrahlen


 

Am 03.07.2017 trafen sich interessierte Einwohner mit Vertretern des Heimatvereins sowie der Stadt Salzkotten, um den aktuellen Zustand des Glockenbrunnens in Augenschein zu nehmen. Schnell waren sich alle Beteiligten einig, dass die Brunnenanlage im gegenwärtigen Zustand nicht repariert werden könne und durch eine komplette Neuanlage samt erneuerter Pumpentechnik ersetzt werden müsse.

Aus Kosten-, Instandhaltungs- und Pflegegründen soll die aktuelle Struktur des Brunnens mit rundem Becken und der umlaufenden Verwallung übernommen werden.

Zudem soll so dem mehrfach deutlich zum Ausdruck gebrachten Wunsch entsprochen werden, dass diese Ortsbild prägende Anlage nicht gänzlich umgestaltet werden wird.

Darüber hinaus zielen aktuelle Pläne darauf ab, die angrenzenden Freiflächen durch Sitzgelegenheiten und Informationstafeln weiter aufzuwerten.

Die Möglichkeiten der Finanzierung sollen nun ausgelotet werden, wobei seitens der Stadt bereits signalisiert wurde, ggf. anfallende Kosten für Tiefbauarbeiten sowie die Pumptechnik übernehmen zu wollen. Zudem soll eruiert werden, inwiefern EU- / Landesmittel zur Förderung dieser Dorferneuerungsmaßnahme bewilligt werden können. Leistungen der Dorfgemeinschaft werden aber in jedem Fall notwendig sein. Ziel ist es, die Arbeiten im Sommer 2018 abgeschlossen zu haben.

Alle Interessierten sind hiermit noch einmal dazu aufgerufen, sich aktiv an der weiteren Planung und Umsetzung unseres wichtigen Dorfprojektes zu engagieren.

Hierzu laden wir ganz herzlich zum nächsten Treffen des Planungsteams am 06.09.2017 um 20:00 Uhr im Pastorenraum des Bürgerhauses ein.